Schulkonferenz

Die Schulkonferenz ist das oberste Mitwirkungsgremium einer Schule, in dem alle an der Bildungs- und Erziehungsarbeit der Schule Beteiligten zusammenwirken. Sie ist paritätisch durch Lehrkräfte und Elternvertreter/innen besetzt.

Die Schulkonferenz unserer Schule besteht aus sechs in der Schulpflegschaft gewählten Elternverterter/innen und sechs in der Lehrerkonferenz gewählten Lehrkräften.

Den Vorsitz der Schulkonferenz hat immer die Schulleitung, allerdings ohne Stimmrecht. Die Schulkonferenz berät in grundsätzlichen Angelegenheiten der Schule und vermittelt bei Konflikten innerhalb der Schule. Die vielfältigen Aufgaben der Schulkonferenz sind im Schulgesetz geregelt. Das Schulgesetz unterscheidet je nach Aufgabe der Schulkonferenz zwischen umfassenden Gestaltungsrechten, der Zustimmung zu Vorschlägen der Schulleitung oder des Schulträgers, der Verabschiedung von Grundsätzen, Vorschlägen oder Stellungnahmen.

Am 20. September 2018 fand die erste Schulkonferenz des Schuljahres 2018/19 statt. Folgende Vertreterinnen der Lehrkräfte wurden in die Schulkonferenz gewählt: Petra Wawra, Julia Bünzel, Rebecca Frank, Kerstin Manteufel und Vera Nather. Das Lehrerkollegium wählte außerdem Claudia Aschmoneit, als Vertreterin der OGS, in die Schulkonferenz.

Als Vertreterinnen und Vertreter der Elternschaft wurden folgende Personen gewählt:

Meike Thalmann, Stefan Heemeier, Sina Költgen, Dirk Imhof, Daniela Selhorst und Laura Neef.